ABOUT

About

ABOUT

 

 

   CDREI CONCEPT STORE


 

DSC02930-min

Mein Name ist Claudia, ich bin Mama von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und ich habe nun nach über 30 Jahren Berufserfahrung in der Modebranche meinen Traum verwirklicht:
Ein eigener kleiner Laden, mein Concept Store Rosenheim.
Schon vor einigen Jahren habe ich auf einer Reise durch die wunderschöne Niederlande die skandinavische Mode und die sogenannten Concept Stores kennen und lieben gelernt. Dieses einzigartige Konzept hat mich bei der Planung und Entstehung meines eigenen Concept Stores Rosenheim inspiriert: angefangen bei den außergewöhnlichen Styles und der exklusiven Einrichtung, bis hin zum besonderen Wohfühlambiente und der individuellen Beratung. Besonders am Herzen lag mir aber auch das Thema Nachhaltigkeit, welches vor allem auch bei den skandinavischen Designern eine immer größer werdende Rolle spielt. Auch das war für mich bei der Wahl der Brands ein sehr ausschlaggebender Punkt.

 

 

CDREI concept store


 

Mein Name ist Claudia, ich bin Mama von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und ich habe nun nach über 30 Jahren Berufserfahrung in der Modebranche meinen Traum verwirklicht:


Ein eigener kleiner Laden, mein Concept Store Rosenheim.

DSC02930-min

Schon vor einigen Jahren habe ich auf einer Reise durch die wunderschöne Niederlande die skandinavische Mode und die sogenannten Concept Stores kennen und lieben gelernt. Dieses einzigartige Konzept hat mich bei der Planung und Entstehung meines eigenen Concept Stores Rosenheim inspiriert: angefangen bei den außergewöhnlichen Styles und der exklusiven Einrichtung, bis hin zum besonderen Wohfühlambiente und der individuellen Beratung. Besonders am Herzen lag mir aber auch das Thema Nachhaltigkeit, welches vor allem auch bei den skandinavischen Designern eine immer größer werdende Rolle spielt. Auch das war für mich bei der Wahl der Brands ein sehr ausschlaggebender Punkt.

 

 

 

     SHOPPINGERLEBNIS IN ROSENHEIM


 

   SHOPPINGERLEBNIS IN ROSENHEIM


 

Der Weg zur Eröffnung


 

Nachdem meine Kinder nun selbst erwachsen sind und meine jüngste Tochter genauso modeaffin ist wie ich, habe ich gemeinsam mit ihrer Unterstützung den Schritt in die vollständige Selbstständigkeit gewagt. Man kann sich sicher vorstellen, dass dieser Prozess mit einigen Hürden verbunden ist, die es zu überwinden gilt. Da wir unseren Store aber kurz nach dem deutschlandweiten Lockdown aufgrund der Corona Pandemie eröffnet haben, wurden uns dazu noch mehr Geduld, Zeit, Mut, Durchhaltevermögen und Selbstvertrauen abverlangt. Jedoch kann ich zuversichtlich sagen, dass sich all dies gelohnt hat.

Denn neben den ganzen Schwierigkeiten hat die Corona Pandemie mir während der Entwicklung und Gründung meines Stores auch etwas positives gebracht, weil ich dadurch an Stärke gewonnen habe und lernen durfte, dass man das schätzen soll, was man hat. Manchmal muss man eben den Fokus auf die kleinen Dinge des Lebens legen und für diese Kleinigkeiten dankbar sein. Mutig sein lohnt sich!

Vielleicht fragst du dich, wieso ich vorhin „vollständige Selbstständigkeit“ geschrieben habe – das will ich dir auch noch kurz erklären: Schon vor 10 Jahren habe ich mich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit in einem Modeladen, als Visagistin selbstständig gemacht, wozu 2015 noch die Stilberatung kam. Falls du zu diesem Thema noch weiteres nachlesen willst, schau doch hier mal vorbei:

Der Weg zur Eröffnung


 

Nachdem meine Kinder nun selbst erwachsen sind und meine jüngste Tochter genauso modeaffin ist wie ich, habe ich gemeinsam mit ihrer Unterstützung den Schritt in die vollständige Selbstständigkeit gewagt. Man kann sich sicher vorstellen, dass dieser Prozess mit einigen Hürden verbunden ist, die es zu überwinden gilt. Da wir unseren Store aber kurz nach dem deutschlandweiten Lockdown aufgrund der Corona Pandemie eröffnet haben, wurden uns dazu noch mehr Geduld, Zeit, Mut, Durchhaltevermögen und Selbstvertrauen abverlangt. Jedoch kann ich zuversichtlich sagen, dass sich all dies gelohnt hat.

Denn neben den ganzen Schwierigkeiten hat die Corona Pandemie mir während der Entwicklung und Gründung meines Stores auch etwas positives gebracht, weil ich dadurch an Stärke gewonnen habe und lernen durfte, dass man das schätzen soll, was man hat. Manchmal muss man eben den Fokus auf die kleinen Dinge des Lebens legen und für diese Kleinigkeiten dankbar sein. Mutig sein lohnt sich!

Vielleicht fragst du dich, wieso ich vorhin „vollständige Selbstständigkeit“ geschrieben habe – das will ich dir auch noch kurz erklären: Schon vor 10 Jahren habe ich mich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit in einem Modeladen, als Visagistin selbstständig gemacht, wozu 2015 noch die Stilberatung kam. Falls du zu diesem Thema noch weiteres nachlesen willst, schau doch hier mal vorbei:

KONTAKTformular


 

KONTAKTformular